08.01.2019

Narkosen durch nichtärztliches Personal durchzuführen, gefährdet Patientensicherheit

Vorschlag, Narkosen durch nichtärztliches Personal durchzuführen, gefährdet Patientensicherheit



zum Artikel des Rektors der MedUni Wien Univ.Prof. Dr. Markus Müller im Online-Kurier vom 8.1.2019 und in der Druckausgabe vom 9.1.2019: „Haben echtes Qualitätsproblem im Gesundheitssystem“ hat der Präsident der ÖGARI Prim. Univ. Prof. Dr. Rudolf Likar eine Presseausendung vorbereitet, denn „Routine“-Narkosen gibt es nicht, individuelle Komplikationen sind nicht immer vorhersehbar, hohes Fachwissen ist gefragt. Ärzte sollen durch sinnvolle Maßnahmen entlastet werden, nicht durch die Verlagerung von Tätigkeiten, für die ärztliches Know-how die wesentliche Voraussetzung ist.



Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Artikel in unserem Blog


 

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190109_OTS0163/oegari-reaktion-zum-vorschlag-narkosen-durch-nichtaerztliches-personal-durchzufuehren-gefaehrdung-der-patientensicherheit

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190109_OTS0163/oegari-reaktion-zum-vorschlag-narkosen-durc...

Wir verwenden Cookies und Cookies von Drittanbietern, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Website, stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.